Vom handfesten und anderen Nutzen der Gärten

Vortrag

Erwachsene

 

Renate im Garten

 

Garten und Blumen

 

Abendvortrag im Rahmen der „POMONA“ – Akademie zur Jahreswende (28.12.2021 – 03.01.2022) „Der Mensch und seine Gärten: Von Nutz und Zier gestalteter Natur“

 

Diese Pomona wird Ihnen zeigen, welchen handfesten Nutzen die Menschen durch die Geschichte hindurch aus ihren Gärten zogen. Im Garten genießt der Mensch das Leben mit allen Sinnen: Blumen duften, Vögel zwitschern, sanft berühren die Hände Blütenblätter und fassen feuchte Erde. Ein Garten lädt ein zum Lustwandeln, verlangt aber auch körperlichen Einsatz.

Die ersten Gärten waren wahrscheinlich Nutzgärten, in denen man Essbares und Heilsames kultivierte, hegte und pflegte, vor den Mäulern tierischer „Mitesser“ schützte. Doch vielleicht schlich sich auch dort schon die eine oder andere Pflanze ein, einfach nur weil sie „schön“ war? Im Vortrag werden einige clevere Konzepte eines zeitgemäßen Nutzgartens vorgestellt, aber auch Schönes aus dem Pflanzenreich, das in keinem Garten fehlen sollte.

Termin

Donnerstag, 30. Dezember 2021

Uhrzeit 20:00 - 21:00 Uhr
Veranstalter Schwabenakademie Irsee
Leitung Renate Hudak
Treffpunkt Festsaal von Kloster Irsee, Klosterring 4, 87660 Irsee
Anmeldung

unter 08341/906-661, -662
oder buero@schwabenakademie.de, Seminarnummer: 20076

Kosten Siehe Website der Schwabenakademie

« Zurück zum Programm